Naked Weapon (赤裸特工) (ungekürzte Verleihfassung)

gesehen am 23.12.2003
DVD · Code 2Deutschland · Action ⁄ Drama ⁄ Romanze ⁄ Thriller · Media Asia Films · Hong Kong 2002

Besprechung

Naked Weapon ist genau das, was er sein will. Ein Guns'n'Babes-Actioner. Hübsche junge Frauen die Ihre Opfer - mit oder ohne Kanone - um ihr Leben bringen und dabei immer gut aussehen.

Die Geschichte beginnt damit, wie der junge CIA-Agent Jack Chen (Daniel Wu Yin-Cho) mit ansehen muss wie seine Kollegen bei einer Überwachung von einer Killerin der Madam M (Almen Wong Pui-Ha) getötet werden.
Da die Killerin bei dem Attentat selbst ums Leben kommt muss Madam M nun neue Mädchen ausbilden. Hierzu entführt Sie diverse vielversprechende junge Mädchen in ein Ausbildungslager. Hier müssen die Mädchen über Jahre hinweg mit- & gegeneinander trainieren. Denn am Schluss wird nur eine überleben, um auf der ganzen Welt Aufträge für Madame M auszuführen.
Nach Abschluss ihrer Ausbildung - der zugegebenermaßen recht geschmacklos in Szene gesetzt wurde - beginnt für die Mädchen nun der Ernst des Lebens oder besser gesagt des Tötens. Doch auch CIA-Agent Jack ist den Killerinnen der Madam M immer noch auf den Fersen. Doch anstatt die Mädchen zu verhaften verliebt dieser sich in die schöne Charlene (Maggie Q).

Bis auf diese eine bereits erwähnte geschmacklose Szene - die sich Regisseur Ching Siu-Tung durchaus hätte sparen können - bietet der Film 88 Minuten gute Unterhaltung und einige gut in Szene gesetzte Fights, in denen die Mädchen zeigen können, was sie drauf haben. Auf Realität sollte bei den Kampfszenen allerdings nicht unbedingt geachtet werden, aber dass hat bei 3 Engel für Charlie auch niemanden gestört. Wer Filme wie Fulltime Killer, Tokyo Raiders oder So Close mochte, der wird auch an diesem Streifen seinen Spaß haben.

Achtung: Bei dieser DVD handelt es sich um die Verleihversion. Die Kauf-DVD ist trotz keiner Jugendfreigabe um ca. 2 Minuten geschnitten.

Bewertung