Yo-Yo Girl Cop (スケバン刑事 コードネーム=麻宮サキ)

gesehen am 23.09.2007
DVD · CodefreeDeutschland · Action · Toei Co. Ltd. · Japan 2006

Besprechung

Als in Tokios Einkaufsdistrikt Shibuya mitten auf einer belebten Kreuzung ein Schulmädchen in die Luft gesprengt wird ist die Polizei zuerst ratlos. Eine Spur führt jedoch zu der Webseite "Enola Gay", die von ihren Mitschülern gepeinigten und von Lehrern ignorierten Schülern Hinweise zum Bombenbau und für Selbstmordattentate gibt. Doch die jungen Leute erweisen sich gegenüber der Polizei als wenig auskunftsfreudig. Und so bleibt dem Polizisten Kira (Riki Takeuchi - Last Life In The Universe) nichts anderes übrig, als ein Mädchen undercover als Ermittlerin an die Highschool zu schicken. Aus einer jungen Straftäterin (J-Pop-Star Matsuura Aya) wird so Saki Asamiya – der Yo-Yo Girl Cop.

Kenta Fukasaku (Battle Royale 2) – Sohn des legendären Kinji Fukasaku (Battle Royale) – liefert mit Yo-Yo Girl Cop einen kurzweiligen und unterhaltsamen No-Brainer ab. Eine Vorliebe für trashige japanische Filme wie z.B. Cutie Honey oder Kamikaze Girls sollte aber definitv vorhanden sein. Andernfalls könnte man sonst sehr schnell in Versuchung geraten, die Scheibe wieder aus dem Player zu nehmen.
Der Film nimmt sich selbst überraschend ernst, und weißt auch einige Härten auf, kann allerdings das Coverversprechen nach "großer" Action nicht erfüllen. Trotzdem cool und sexy.

Bewertung