Sunshine

gesehen am 08.10.2007
DVD · Code 2Deutschland · Abenteuer ⁄ Science-Fiction ⁄ Thriller · Fox Searchlight Pictures · UK ⁄ USA 2007

Besprechung

Was viele Menschen nicht für möglich halten soll schon in 50 Jahren grausame Realität sein: Die Sonne erlischt! So will es zumindest Regisseur Danny Boyle (28 Days Later, The Beach) und sein Autor Alex Garland (The Beach, The Tesseract) in dieser düsteren Zukunftsvision. Um den sicheren Untergang der Menschheit zu verhindern macht sich ein Team von Wissenschaftlern auf den langen Weg zur Sonne. Sie sollen diese mit Hilfe einer riesigen Bombe wieder zum Leuchten bringen. Doch die "Icarus" scheitert kurz vor dem Ziel, und so wird sieben Jahre später eine weitere Mission – die "Icarus II" – zur Sonne gestartet. Als Teammitglieder darunter unter anderem ein diabolischer Cliff Curtis (Blow), eine souveräne Michelle Yeoh (Tiger & Dragon), ein erhabener Hiroyuki Sanada (Wu Ji – The Promise), ein hervorragender Chris Evans (Fantastic Four) und eine verletzliche Rose Byrne (Troja). Früher als erwartet kann man keine Nachrichten mehr zur Erde senden, schnappt dafür jedoch ein Signal von "Icarus" auf. Nach langem Abwägen beschließt man, nicht zur Zufriedenheit aller Teammitglieder, der Signalquelle nachzugehen. Die Anspannung steigt, die Unfälle häufen sich und die Teammitglieder werden dezimiert. Was wie eine krude Mischung aus 2001, Armageddon und Event Horizon klingt ist eine ungemein spannende Reise ins Licht und in menschliche Abgründe. Sci-Fi-Kost vom Feinsten!

Bewertung