Protégé (門徒) - Limited Edition (2 Disc Set)

gesehen am 01.05.2007
DVD · CodefreeHong Kong · Thriller · China Film Group Corporation · Hong Kong 2007

Besprechung

Nick (Daniel Wu Yin-Cho) ist für den Transport großer Mengen Heroin für den Drogenbaron Quin (Andy Lau Tak Wah) verantwortlich. Durch seine zuverlässige Art und seine intelligenten Entscheidungen erntet er das Vertrauen des mittlerweile todkranken und extrem vorsichtigen Quin. Dieser sieht Nick bereits als seinen Nachfolger und weist ihn entsprechend in alle Vorgänge innerhalb seines Drogenimperiums ein. Vom Anbau auf den Mohnplantagen in Thailand, über den Transport über Landesgrenzen hinweg, die Streckung des Heroins in Hong Kongs Drogenküchen, die Lagerung der brisanten Ware bis hin zur Distribution an kleinere Dealer. Was Quin jedoch nicht weiß, ist die Tatsache, dass Nick bereits seit 8 Jahren undercover gegen ihn ermittelt und kurz vor seinem großen Durchbruch steht!
Zusätzlich zu diesem gefährlichen Auftrag verläuft auch Nicks Privatleben alles andere als normal. Als der Einzelgänger eines Tages der drogenabhängigen Jane (Zhang Jing Chu) und ihrer kleinen Tochter die Türe öffnet, hat er diese von nun an in seinem Leben – und seinem Herzen. Doch eines Tages taucht auch Janes ebenfalls drogensüchtiger Ex-Mann auf (herrlich kaputt Louis Koo Tin-Lok). Janes verzweifelten Versuchen endlich clean zu werden ist dies alles andere als zuträglich. Und dann ist da auch noch Quins Schwägerin (He Mei-tian) die Nick ebenfalls schöne Augen macht und die Trennung von Auftrag und Privatleben weiterhin ungemein verkompliziert.

Regisseur Derek Yee Tung-Sing beweist nach Lost in Time und 2 Young erneut, dass er sich schwierigen Themen annehmen kann und diese für das breite Publikum umzusetzen vermag. Die Intensität mit der Protégé hier zu Tage tritt verdankt der Regisseur größtenteils seinen hervorragenden Schauspielern. Die düster dreckige, teilweise urban trostlos wirkende Optik von Kameramann Keung Kwok Man (u.a. So Close, Seven Swords & DOA: Dead Or Alive) tut ihr übriges.
Daniel Wu - der bereits bei One Nite In Mongkok mit Regisseur Derek Yee zusammengearbeitet hat - liefert eine überzeugende Darstellung des zwischen Pflichtbewusstsein und Freundschaft hin und her gerissenen Polizisten ab. Andy Lau hält sich angenehm zurück, was die Kühle und Berechnung seines Charakters unterstreicht. Zhang Jing Chu (Peacock, Seven Swords) gibt die drogenabhängige Jane so verletzlich und hilflos, dass man ihr eigentlich sofort zur Hilfe eilen möchte. Aber wie sagt es Andy Laus Charakter im Film so schön: "Es gibt keine besseren Schauspieler als einen Junkie auf der Suche nach dem nächsten Schuss!" Letztendlich ist es aber Janes süße kleine Tochter, die den alten Hasen in jeder Szene mühelos die Schau stiehlt.

Die DVD von Deltamac präsentiert sich mit tadellosem Bild und cantonesischem Originalton in DD-EX und dts-ES. Lediglich die Untertitel sind sehr schnell getimed, was gelegentliches Zurückspulen zur Folge hat. Alle Extras sind Deltamac-typisch englisch untertitelt, fallen vom Umfang her mit einem 15-minütigen Making-Of, 4 Minuten Interviews und einem dreiminütigen Beitrag über Drogen jedoch etwas spärlich aus. Die Limited Edition kommt in einer hübschen Sonderverpackung mit 4 zusätzlichen Postkarten.

Bewertung