The Warlords (投名狀) - Special Edition (2 Disc Set)

gesehen am 19.02.2008
DVD · Code 3Hong Kong · Drama ⁄ Historie ⁄ Krieg · China Film Group Corporation · Hong Kong ⁄ China 2007

Besprechung

China zur Zeit des Taiping-Aufstandes: General Ma Xinji (Jet Li Lianjie - Lethal Weapon 4, Fearless) erleidet mit seiner Armee eine herbe Niederlage und überlebt als einziger. Ziellos durchstreift er das Land und begegnet dabei den beiden Banditen Cao Erhu (Andy Lau Tak Wah - Infernal Affairs, House Of Flying Daggers) und Zhang (Takeshi Kaneshiro - Chungking Express, Confession Of Pain). Als Ma Xinji Cao Erhu bei einem Überfall das Leben rettet, bittet Erhu ihn in sein Dorf zu begleiten. Dort gelingt es Xinji Erhu, Zhang und deren Truppe dazu zu überreden, sich der Qing-Armee anzuschließen. Diese willigen ein, jedoch nur dann, wenn Xinji mit ihnen einen Pakt schließt, der sie zu Blutsbrüdern macht. Doch als die drei mit ihrer Armee immer größere Erfolge einfahren, wird die Freundschaft durch Machtgier und eine verbotene Romanze zwischen Xinji und Erhu's Frau Mi Lan (Xu Jinglei - Stormriders, Confession Of Pain) auf eine harte Probe gestellt...

Regisseur Peter Chan Ho-Sun (Perhaps Love, Protégé) inszenierte mit The Warlords ein riesiges Schlachtenepos mit absoluten Topstars. Das Jet Li nicht nur kämpfen kann, sondern auch ein ausgezeichneter Schauspieler ist darf er in letzter Zeit immer öfter zeigen – solange es sich um keine Hollywood-Produktion handelt. Andy Lau spielt gewohnt solide und überzeugend. Nur Takeshi Kaneshiro bleibt etwas blass, bekommt seine Rolle aber auch nicht wirklich Gelegenheit sich zu entfalten. Ausstattungstechnisch kann Peter Chan's Werk ebenso überzeugen wie bei den zahlreichen Schlachten. Diese sind von einer ungemeinen Härte und tragen damit aber den geschichtlichen Hintergründen Rechnung, als tausende von Soldaten nur mit Hieb- und Stichwaffen aufeinander losgingen. Der geschichtliche Hintergrund ist auch ein weiterer Punkt. Dieser wird im Film kaum behandelt, weshalb sich die Lektüre des oben verlinkten Wikipedia-Artikels dringend empfiehlt. Eine bereits angekündigte "westliche" Schnittfassung wird dahingehend vermutlich Abhilfe schaffen. Großes, top-besetztes Historienkino made in China!

Bewertung