The Forbidden Kingdom (功夫之王) - Special Edition (2 Disc Set)

gesehen am 15.09.2008
Blu-ray · Region freeUSA · Action ⁄ Abenteuer ⁄ Fantasy ⁄ Komödie · Relativity Media · USA ⁄ China ⁄ Hong Kong ⁄ UK 2008

Besprechung

Jason (Michael Angarano - Almost Famous) ist leidenschaftlicher Fan der alten Kung-Fu-Filme aus Hong Kong und China. Nachschub bekommt er meist aus der Pfandleihe von Old Hop (Jackie Chan Sing Long unter einer Gesichtsmaske) in Bostons Chinatown. Als Old Hop überfallen wird versucht ihn Jason mit einem alten chinesischen Langstock zu beschützen. Dabei stürzt er jedoch unglücklich vom Dach des Gebäudes. Doch anstatt auf dem Boden aufzuschlagen landet Jason im antiken China. Nicht wissend wo er ist und der Sprache nicht mächtig ist der betrunkene Lu Yan (ebenfalls Chan) seine einzige Hoffnung. Dieser erkennt dass es sich bei Jason's Langstock um die Waffe des legendären Monkey King (Jet Li Lianjie) handelt. Dieser wurde einst vom Jade Warlord (Collin Chou Siu Ling - Red Wolf, Flash Point) besiegt und wartet seitdem in versteinerter Form darauf mit seiner Waffe wieder erweckt zu werden um die Schreckensherrschaft des Jade Warlord zu beenden. Die Aufgabe den Monkey King wieder zum Leben zu erwecken obliegt nun scheinbar Jason. Gemeinsam mit Lu Yan, der Waisen Golden Sparrow (Liu Yi-Fei) und dem stillen Mönch (ebenfalls Li) macht sich Jason daran Kung Fu zu lernen und den Langstock seinem rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben...

Die beiden ganz großen Helden des chinesischen Actionkinos, Jackie Chan (Police Story, Rumble In The Bronx) und Jet Li (Once Upon A Time In China, Fearless), stehen erstmals gemeinsam vor der Kamera – und dies ausgerechnet in einer US-Produktion. Aber es hätte wesentlich schlimmer kommen können. Rob Minkoff's The Forbidden Kingdom ist sicherlich nicht der beste Film im reichhaltigen Repertoire der beiden Darsteller. Allerdings ist er doch überraschend kurzweilig und vor allem von technischer Seite her perfekt inszeniert, was einem die Blu-ray mit tadellosem Bild und Ton dankt. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden darf selbstverständlich auch eine körperliche Konfrontation nicht ausbleiben. Und hier wird dann deutlich, dass Jackie Chan eben "nur" einen Opernschulen-Hintergrund hat, während Jet Li ein echter Kämpfer ist – aber dies nur am Rande. Zu überzeugen wissen jedenfalls beide, was sicherlich auch daran liegt, dass ihre beiden Charaktere quasi typische Rollen ihrer Film-Karriere widerspiegeln. Jet Li's stiller Mönch erinnert eben frappierend an die zahlreichen Martial Arts-Meister die er über die Jahre hinweg gespielt hat. Und Jackie Chan's stets betrunkener Lu Yan ähnelt nicht ganz zufällig dem Drunken Master und den vielen slapstickhaften und akrobatischen Rollen seiner Filme. Daneben weiß auch Collin Chou als Jade Warlord zu überzeugen, dessen Screentime aber scheinbar auf das Wesentlichste beschränkt wurde. Michael Angarano darf den leicht nervigen Kung-Fu-Fan mimen, der glaubt alles aus seinen Filmen zu kennen, bis er von seinen Meistern eines besseren belehrt wird. Nicht nur optisch zu gefallen wissen die beiden weiblichen Hauptdarstellerinnen Liu Yi-Fei als auf Rache sinnende kämpferische Waise Golden Sparrow und Li Bing Bing (Purple Butterfly, Linger) als weißhaarige Hexe.

Die US-Blu-ray weiß ebenfalls zu überzeugen. Bild und Ton sind auf Höchstniveau. Die Special Features reichhaltig – nur bei erstem Überfliegen scheinbar ohne nennenswerte Beteiligung der Hauptdarsteller. Für unterwegs gibt es dann noch eine Digital Copy des Films!

Bewertung