Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels - Special Edition (2 Disc Set)

gesehen am 24.10.2008
Blu-ray · Region BDeutschland · Action ⁄ Abenteuer · Paramount · USA 2008

Besprechung

Im Rückblick auf die Enden der ersten drei Teile bin ich nach kurzem hin und her zu dem Entschluss gekommen, dass auch das vieldiskutierte Ende eigentlich nur eine konsequente Fortführung selbiger ist! Dazu passt auch das extrem biedere Standarddesign des Aliens als grüne Männchen mit großen Augen. Denn wenn man sich die ersten drei Teile vor Augen hält, dann sind das auch meist Mythen, die man so oder so ähnlich schon mal gehört hat. Das ändert allerdings nichts daran, dass mir die Auflösung nicht gefiel. Hier wäre mir etwas mystisch irdisches lieber gewesen, dass dann aber vermutlich nicht den Hollywood-Größer-Höher-Weiter-Vorstellungen entsprochen hätte.

Harrison Ford war aber gewohnt gut und hatte auch noch den spitzbübischen Charme der Vorgängerfilme. Schön auch, dass man sein Alter nicht kaschiert, sondern zu einem Teil seiner Figur gemacht hat. Shia LaBeouf hat mich nicht gestört. Cate Blanchett war hingegen erschreckend blass!

Gut gefallen hat die Tatsache, dass man quasi das Sounddesign (z.B. Faustschläge, Peitschengeräusche) aus den Vorgängerfilmen mit übernommen hat. Was hingegen ziemlich arm aussah war der sehr künstliche Look des Films. Es wirkte irgendwie so, als hätte man nur die nötigsten Requisiten und Kulissen aufgestellt und den Rest dann per CGI hinzugefügt. Und jetzt halte ich eigentlich recht viel von ILM, aber das hier gebotene war doch erschreckend! Das Lagerhaus zu Beginn und insbesondere die Kisten wirkten wie mit einem Weichzeichner überzogen und auch die Bildhintergründe wirkten oft sehr künstlich. Mit fortgeschrittener Laufzeit wurde dies aber glücklicherweise besser. Aber auch hier haben die alten Filme meiner Meinung nach wesentlich mehr geboten.

Bewertung