Push

gesehen am 06.07.2009
Blu-ray · Region BGroßbritannien · Science-Fiction ⁄ Thriller · Summit Entertainment · Kanada ⁄ UK ⁄ USA 2009

Besprechung

Push ist ein netter kleiner Sci-Fi-Thriller der mit einer sympathischen Besetzung und tollen Settings aufwarten kann. Insbesondere Dakota Fanning (Man On Fire) ist hier zu erwähnen, da es sich a) um den ersten ihrer Filme handelt in dem sie nicht nervt und b) sie in all ihren Szenen ihre Kollegen mehr oder weniger alt aussehen lässt. Chris Evans (Sunshine) als untergetauchter und sympathischer Looser gefällt ebenfalls. Camilla Belle bleibt leider etwas blass und Djimoun Hounsou's (Gladiator) Rolle als Bösewicht wirkt leider wie Schema F – nicht schlecht aber eben nichts außergewöhnliches!

Das Regisseur Paul McGuigan ein Faible für abgefahrene Designs und Settings hat kennt man ja aus Lucky Number Slevin. Und dieses Faible schlägt sich hier insbesondere in Form einiger sehr skurriler und stylischer Hotelzimmer nieder. Was für mich persönlich aber den größten Reiz ausgemacht hat, war der Drehort Hong Kong. Die zahlreichen Hinterhofgassen und Märkte abseits der Hochhäuser von Central und Admiralty werden hier sehr schön und stimmungsvoll eingefangen und tragen maßgeblich zum Flair des Films bei.

Kleiner Wermutstropfen ist die Tatsache, dass man nicht mehr über die Hintergründe erfährt und die Fähigkeiten der Protagonisten so eben einfach hinnehmen muss.

Alles in allem aber grundsolide Unterhaltung die natürlich auch einem Hong Kong-Bonus meinerseits bekommt!

Bewertung