The Glamorous Life Of Sachiko Hanai (花井さちこの華麗な生涯)

gesehen am 15.07.2007
DVD · CodefreeDeutschland · Komödie ⁄ Drama ⁄ Fantasy · Kokuei Company Ltd. · Japan 2004

Besprechung

Als das auf Rollespiele spezialisierte Callgirl Sachiko Hanai (Emi Kuroda) zufällig Zeugin einer Auseinandersetzung zwischen zwei Waffenschiebern wird fängt sie sich eine Kugel in ihrem Kopf ein und der Finger von George W. Bush landet zufällig in ihrer Handtasche. Doch anstatt zu sterben wird aus der ansonsten recht einfach gestrickten Bordsteinschwalbe eine Intelligenzbestie. Wer sich jetzt denkt was zur Hölle das soll, der ist eh im falschen Film! Whatever! Sachiko wird von nun an jedenfalls von den Waffenschiebern gesucht, hat eine intime Begegnung mit dem mächtigsten Finger der Welt und auch ansonsten allerlei amouröse Abenteuer...

Pinku Eiga nennt sich diese Mischung aus Erotik- und Kunstfilm. Ein Genre, das in Japan bereits seit den 1960er-Jahren besteht und bereits über 5000 Filme hervorgebracht hat, die immer noch in kleinen (Porno-)Kinos laufen. Auf eine explizite Darstellung wird dem Branchenkodex zufolge jedoch verzichtet. Dafür darf man sich an den oftmals sehr schrägen Handlungssträngen erfreuen.
Diesem Muster folgt auch The Glamorous Life Of Sachiko Hanai. Und so sollte man es tunlichst unterlassen zu fragen, woher auf einmal George W. Bushs Finger kommt. Wieso Sachiko nach einem Kopfschuss plötzlich anfängt Bücher regelrecht zu verschlingen und anfängt allerlei Philosophen zu zitieren. Die Frage wieso Nachhilfeunterricht erfolgreich ist, wenn sich die hübsche Nachhilfelehrerin bei jeder richtigen Antwort ein Stück weiter auszieht dürfte jedoch einfach zu klären sein. Ungewohnt, fremd und überraschend, aber wohl definitiv nicht jedermanns Sache.

Bewertung