Invisible Waves (คำพิพากษาของมหาสมุทร)

gesehen am 23.07.2007
DVD · CodefreeDeutschland · Drama ⁄ Thriller · Fortissimo Films · Thailand 2005

Besprechung

Nach dem die Affäre zwischen Profikiller Kyoji (Tadanobu Asano) und der Frau seines Bosses für diese tödlich endet sieht er sich gezwungen Hong Kong zu verlassen. Auf dem Kreuzfahrtschiff gen Thailand – in einer wahrlichen Luxuskabine ;-) – lernt Kyoji die junge Mutter Noi (Kang Hye-jeong) kennen. Angekommen in Thailand ergeben sich allerlei neue Probleme mit kleinen Dieben und falschen Freunden, was Kyoji letztendlich wieder zur Rückkehr zwingt.

Nicht ein einziges mal schafft es Regisseur Pen-Ek Ratanaruang auch nur annähernd an die Klasse seines Vorgängerfilmes Last Life In The Universe heranzureichen. Und das obwohl im mit Tadanobu Asano (Survive Style 5+) und Kameravirtuose Christopher Doyle (In The Mood For Love, Hero, Der stille Amerikaner) wieder die selben Leute zur Seite stehen und die Geschichte an sich auch einiges an Potenzial bieten würde. Beeindruckend ist allerdings erneut wie es der Regisseur scheinbar wieder beiläufig schafft seinem japanischen Hauptdarsteller eine koreanische Schauspielerin (Kang Hye-jeong, Oldboy, Love Phobia) zur Seite zu stellen – die sich dann auf Englisch unterhalten – und die Handlung dabei in Hong Kong und Thailand spielen lässt ohne dass er diesen Umstand dabei explizit heraushebt wie dies z.B. Babel tut und die Sprachproblematik dennoch geschickt in die Geschichte integriert! Dies täuscht jedoch leider nicht darüber hinweg, dass man doch nur knapp 2 Stunden gepflegte Langeweile serviert bekommt.

Bewertung