Echoes Of The Rainbow (歲月神偷) - Special Edition

gesehen am 15.06.2010
Blu-ray · Region freeHong Kong · Komödie ⁄ Drama ⁄ Romanze · Mei Ah Entertainment · Hong Kong 2010

Besprechung

Hong Kong 1969. Der Schuhmacher Law (Simon Yam - PTU, Election) lebt mit seiner Frau (Sandra Ng - Peking Opera Blues, Perhaps Love) und sein beiden Söhnen Desmond (Aarif Lee) und Big Ears (Buzz Chung - Lady Cop & Papa Crook) ein einfaches und bescheidenes Leben. Und während Desmond, der Ältere, ein hervorragender Schüler und Athlet ist, macht der jüngere Sohn mit seinen zweifelhaften schulischen Leistungen und Streichen sichtlich mehr Probleme. Doch die resolute und gewitzte Mutter hat ihre drei Männer gut im Griff, bis eines Tages jedoch persönliche Schicksalsschläge aufkommen, denen auch sie schier machtlos gegenüber steht...

Aus den Augen des jüngsten Sohnes erzählt Alex Law (Autor von Another Meltdown und The Soong Sisters) eine Geschichte, die so auch seine eigene Kindheit hätte sein können. Sicherlich leicht romantisch verklärt gibt es hier einen wunderbar eingefangenen Blick zurück in die gute alte, aber auch nicht ganze einfache Zeit. Das wusste dann auch die die Hong Konger Bevölkerung zu schätzen, die ja im Allgemeinen nicht gerade für ihren Hang zur Vergangenheit bekannt ist, und strömte in Scharen in die Kinos, so dass sie Echoes Of The Rainbow ein weit besseres Ergebnis als ausgemachten Blockbustern wie Bodyguards And Assassins oder 14 Blades bescherten. Das mag aber durchaus auch an der tollen Besetzung liegen, die ihre Sache ausnahmslos ausgesprochen gut macht. Insbesondere auch Jungdarsteller Buzz Chung aus dessen Sicht die Geschichte ja maßgeblich erzählt wird, nervt keinesfalls. Demnach gab es bei den diesjährigen Hong Kong Film Awards auch Auszeichnungen für die gebotenen Leistungen. Unter anderem für Simon Yam als besten Darsteller, für Aarif Lee als besten Nachwuchsdarsteller sowie für das Screenplay von Alex Law. Auf der diesjährigen Berlinale bekam Echoes Of The Rainbow einen Gläsernen Bären in der Kategorie Bester Film der Kinderjury Generation Kplus.

Bewertung